Seiten

Ihr werdet Euch bestimmt fragen, warum dieser Blog-Name? Ganz einfach: Meine Mama nennt mich schon von je her „Hex" und in meiner Küche herrscht meistens das Chaos. Da es sich um eine kleine Wohnküche handelt, wird außer gekocht, gebacken und gegessen auch noch gespielt, gelesen, genäht, gehäkelt, gestrickt, gelernt, getratscht, gecomputert, gemanagt, ...etc. Bei so vielen Aktivitäten bleibt das Chaos nicht aus, zumindest nicht bei mir. Hierbei würde ich Euch gerne teilhaben lassen.

-lich Willkommen und viel Spaß in Hexe's Chaosküche.

Mittwoch, April 27, 2011

Rezept für Pizzaboden

Frau macht 200 ml Milch warm und löst  1 TL Zucker und einen Würfel Hefe darin auf. 400g Mehl werden mit 1TL Salz vermischt. Die Hefemilch unter das Mehl rühren und 6 EL Öl (davon nehm ich 3 EL Olivenöl) dazugeben und alles gut durchkneten. Den Hefeteig wie gehabt gehen lassen, ausrollen und auf ein gefettetes Blech geben. Jetzt das ganze nach Belieben belegen und anschließend bei 200 Grad C backen. Das gibt dann einen schönen dickeren aber trotzdem leckeren Pizzaboden.

Viel Spaß beim Nachbacken, gutes Gelingen und guten Appetit!

(Das Rezept hab ich schon vor zig Jahren aus einem privaten Rezeptheft abgeschrieben. Ich habe keine Ahnung, wer der Urheber ist.)

1 Kommentar:

  1. oh klasse! danke!
    wir haben letztens zum ersten Mal Teig für pizza selbst gemacht.
    der war ziemlich zäh... lies sich net gut ausrollen, ging immer wieder zusammen... *lol*

    abe rhat geschmeckt und ist nicht so dick geworden, obwohl er nicht dünn ausgerollt war.
    LG Rosa

    AntwortenLöschen