Seiten

Ihr werdet Euch bestimmt fragen, warum dieser Blog-Name? Ganz einfach: Meine Mama nennt mich schon von je her „Hex" und in meiner Küche herrscht meistens das Chaos. Da es sich um eine kleine Wohnküche handelt, wird außer gekocht, gebacken und gegessen auch noch gespielt, gelesen, genäht, gehäkelt, gestrickt, gelernt, getratscht, gecomputert, gemanagt, ...etc. Bei so vielen Aktivitäten bleibt das Chaos nicht aus, zumindest nicht bei mir. Hierbei würde ich Euch gerne teilhaben lassen.

-lich Willkommen und viel Spaß in Hexe's Chaosküche.

Dienstag, Oktober 21, 2014

Schildi mit Taschenpanzer

Hallo zusammen,
ich finde Schildkröten ja sehr interessant. Die haben irgendwie die Ruhe weg und ihren Unterschlupf auch immer dabei. Bei meinen Schildis hat sie selber keinen Platz mehr im Panzer, da besetzt. :-)


Eigentlich wollte ich eine kleine WärmSchildi für Hexlein machen. Ein Inlet zum Befüllen mit Körner oder Kernen ist nämlich bei der Stickdatei dabei. Die erste hat sich allerdings mein Hexlein schneller unter den Nagel gerissen als ich schauen konnte und beherbergt jetzt Bonbon im Panzer, aber psssst, ist geheim. :-)

Für das WeizenWärmKissen hab ich also dann nochmal eine Schildi gestickt. Das nächstemal nehme ich aber weniger Inhalt. Die Schildi hat ziemlich schwer zu tragen mit dem Körnerpanzer. Ich hab übrigends Weizenkörner zum Füllen verwendet.

Jetzt überlege ich, ob ich wohl noch einen Panzer für ein Kühlpack sticken sollte....

Soviel zu meinem CreaDienstag und eine Runde zu KiddiKram, TT und PolkaDotParty.

<3 lichst Eure Silvie

Kommentare:

  1. Toll geworden Silvie - um die Datei bin ich auch schon rumgeschlichen...

    LG, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Idee :) Und Bonsches im Panzer schaden der Schildi auch nicht.
    Grüßle Ani

    AntwortenLöschen
  3. So süße Schildkröten! Diese als Wärmekissen zu verwenden, ist wirklich eine tolle Idee (obwohl ich von den Bonbons als Füllung auch begeistert bin, denn das hieße ja, dass man seinen Süßigkeitenvorrat neben sich liegen hätte und gar nicht mehr von der Couch aufstehen müsste ;-))
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen